Programs - Cover Photo.jpg

Hilfsprojekte

Entdecken Sie eine Auswahl von Projekten, für die sich Ayudamexico in den letzten Jahren engagiert hat.

Ayuda y Solidaridad con las Niñas, I.A.P.

Mexiko Stadt, aktiv seit 1993

Ninas - Girls on Guitar.webp

Ziel

Niñas de la Calle ist eine betreute Wohneinrichtung für Kinder und Jugendliche in Mexico City. Sie beherbergt Mädchen und junge Frauen aus Familien mit Missbrauchshintergrund und widmet sich der Aufgabe, ihnen ein sicheres und liebevolles Umfeld zu bieten, in dem sie unter positiven Bedingungen aufwachsen können.

Das Ziel ist, sie dabei zu unterstützen, ein autonomes und würdevolles Leben zu führen. Das Modell der Fürsorge ist in vier essenzielle Säulen unterteilt: Gesundheit, Erziehung, Bildung/Berufsausbildung und Selbstentwicklung.

In der Einrichtung kommen unterschiedliche Programme zum Einsatz, alle mit dem Ziel, den Heranwachsenden Vertrauen und ein gutes Selbstwertgefühl mitzugeben. Dies ist essenziell, um Lernschwierigkeiten beim Lesen und Schreiben zu überwinden, und sie bei eigenständigem kritischen Denken und der Bewältigung von Problemen zu unterstützen. Leider bereiten diese Dinge Kindern mit Missbrauchshintergrund oft Schwierigkeiten. Daher beabsichtigt das Wohnheim, das Unterstützungssystem nachzubilden, welches von der Familie nicht garantiert werden kann. Die Mädchen und jungen Frauen können bis Mitte zwanzig in der Einrichtung wohnen, und werden beim schrittweisen Übergang ins eigenständige Erwachsenen- und Berufsleben begleitet und unterstützt.

Ayuda_y_Solidaridad_con_las_Niñas_de_la

Wirkung

Über 1000 Mädchen und junge Frauen wurden seit der Gründung 1993 im Wohnheim aufgenommen. Die Unterbringungskapazitäten wurden schrittweise erhöht und und es können nun über 30 Kinder und Jugendliche beherbergt werden. An das Wohnheim angeschlossen ist die Einrichtung „Esperanza“, welche auf die Behandlung psychischer Probleme spezialisiert ist. Das Betreuungsmodell, welches den Heranwachsenden ein unterstützendes und liebevolles Umfeld bietet konnte nachweislich zur Verringerung von Medikamentendosen zur Behandlung psychischer Probleme beitragen.

​Gelegentlich äussern die Familien der Mädchen und jungen Frauen den Wunsch, die Beziehung zu ihren Töchtern wieder zu verbessern. Für diese Fälle bietet die Stiftung einen Beratungsdienst an, in welchem sich die Heranwachsenden in einem geschützten Rahmen wieder an ihre Familien annähern können.

PAIDI - Kids Playing.jpg

Ziel

PAIDI ist eine Non-Profit-Organisation, die sich dem Schutz und der Unterstützung von Kindern aus disfunktionalen Familien widmet.

Die Stiftung konzentriert sich darauf, liebevolle Pflegefamilien für die Kinder zu finden und dient als temporäre Wohneinrichtung während ihre Situation mit der nationalen Behörde für Integrale Familienentwicklung (Sistema Nacional para el Desarollo Integral de la Familia) koordiniert wird. PAIDI spielt in der Vorbereitung auf die Adoption eine wesentliche Rolle, indem sie sowohl psychologische Betreuung für die Kinder, als auch Schulungen für die zukünftigen Pflegefamilien anbietet.

 

Leider erhalten viele Kinder aus unterschiedlichen Gründen nicht die Möglichkeit, in einer Pflegefamilie unterzukommen. In diesen Fällen dient PAIDI als Heim, wo Kinder ohne elterliche Fürsorge gesunde Bindungen aufbauen und in Sicherheit und Würde heranwachsen können.

PAIDI - Girl studying.jpg

Wirkung

Innerhalb der ersten drei Jahre seit der Gründung von PAIDI 2017, konnte die Stiftung 59 Kinder in Pflegefamilien unterbringen. Zusätzlich zur Hilfe beim Übergang in ein neues Umfeld , ist PAIDI an ein Projekt namens „Programa de Investigacion Psicosocial“ angegliedert, welches die Kinder mit psychologischen Beratungen unterstützt.

GRUPEDSAC - DSC02038.JPG

Ziel

Als Folge von Abholzung, Landerosion und mangelnder Produktivität stehen verarmte ländliche Gemeinden vor grossen existenziellen Problemen.

 

Als Lösungsansatz dafür hat GRUPEDSAC sich zum Ziel gesetzt, eine Reihe von Nachhaltigkeitskonzepten für hunderte von Gemeinden in Mexiko zu entwickeln. Die Stiftung betreibt Ausbildungszentren in Huixquilucan (Bundesstaat Mexico) und in Ejutla de Crespo (Oaxaca).

In den Schulungen werden Umwelt-Technologien vermittelt, welche die Menschen zur Selbstversorgung im Nahrungsmittelanbau, in der Wasser- und Energieversorgung und der Abfallentsorgung befähigen sollen.

Parallel dazu ist es ein Anliegen von GRUPEDSAC die Strukturen und organisatorischen Kapazitäten der Gemeinden zu fördern. Durch die Aneignung von Wissen und die Anwendung der vermittelten Nachhaltigkeitsmethoden, können sowohl die Gesundheit der Menschen, als auch deren ökonomische Lage verbessert werden.

GRUPEDSAC - IMG_9661.JPG

Wirkung

Die Ausbildungszentren werden von Bauern, indigenen Gemeinschaften, NGO-Aktivisten, Beamten sowie Studenten aus dem gesamten amerikanischen Kontinent besucht. Von 2010 bis 2019 konnten so die Umstände von über 6000 Familien zum Positiven verändert werden, sei es durch den Zugang zu Trinkwasser und Nahrung, Methoden zur Energiegewinnung oder verbesserten Hygienebedingungen. Die Nachhaltigkeitsmethoden von GRUPEDSAC haben einen starken exponentiellen Faktor mit dem Potential, das Leben von Millionen von Menschen in kommenden Generationen zu verbessern.

Ninos Felices - Boy getting Physiotherap

Ziel

Niños Felices ist eine im Bundesstaat Jalisco gelegene Organisation, welche ganzheitliche Pflege, Behandlungen und Therapien für Kinder mit psychischen, physischen oder emotionalen Schwierigkeiten anbietet. Die Stiftung betreut Babys im Alter von drei Monaten bis hin zu 15-jährigen Jugendlichen.

 

Niños Felices arbeitet mit einem Team zusammen, deren Ausbildungen auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet sind - einer Psychologin, zwei Physiotherapeutinnen, einer Sprachtherapeutin und einer Lehrerin mit Spezialisierung auf Kinder mit Lernschwierigkeiten.

Ninos Felices - Girl sat at small table.

Wirkung

Seit der Gründung im März 2010 haben insgesamt 10 Kinder eine kontinuierliche schulische und therapeutische Betreuung erhalten. Die Räumlichkeiten der Stiftung wurden nun erweitert, um diese Betreuung für bis zu 30 Kinder anbieten zu können. Zu der neuen Einrichtung gehören grössere Räume für Physiotherapien, sowie ein Zentrum für multi-sensorische Stimulation.

Save the Children - Kids 2.jpg

Ziel

Das Ziel von Save The Children ist es, das Leben und die Zukunftsaussichten von Kindern durch Bildung, Gesundheitsversorgung und Fürsorge zu verbessern, sowie Notfallhilfe in Naturkatastrophen, Krieg und weiteren Konflikten zu leisten. Die Stiftung hat drei klare Prioritäten: dass kein Kind aus vermeidbaren Gründen ums Leben kommt, alle Kinder das Recht auf eine qualitative Grundausbildung haben und eine Nulltoleranz gegenüber Gewalt an Kindern und Jugendlichen.

Save the Children - Kids.jpg

Wirkung

Die Stiftung ist wirkungsvoll in ganz Mexiko tätig. Allein 2018 konnte Save The Children in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Schutz vor Gewalt für über 350’000 Kinder und Jugendliche Hilfe leisten.

Ein weiterer Schwerpunkt der Unterstützung war die humanitäre Hilfe nach dem verheerenden Erdbeben im Jahr 2017.

Die Stiftung war aktiv im Aufbau von Notunterkünften, dem Wiederaufbau von Schulen und der Gewährleistung der Wasser- und Nahrungsmittelversorgung für über 140’000 Menschen, 69’000 davon Kinder.